21. Oktober 2020

Netzwerkorganisation in der Praxis

Immer wieder fragen mich Kunden nach der Umsetzung einer Netzwerkorganisation, also der Umwandlung einer hierarchischen, baumförmig angelegten Organisation zu einem Netzwerk. Die Frage hat mich anfangs verwundert, gibt es doch „da draußen“ sehr gute Antworten auf diese Fragen. Oft scheinen diese Gedanken bei meinen Kunden durch ein neulich erschienenes Buch über „Zellstrukturdesign“ getriggert, welches Ideen …weiterlesen

19. Oktober 2020

Bücher über Agilität, für Gründer und andere

Ich entdecke nach dem Aufwachen eine Chat-Nachricht von meiner Freundin und Kollegin Laetitia mit folgender Frage: „Welches Buch würdest du einem Gründer empfehlen, der sein Unternehmen agil gestalten will?“. Gerade, als ich beginnen möchte die Antwort zu tippen, erschrecke ich an mir selbst: entgegen meiner Erwartungshaltung fällt mir kein einziges Buch ein, das ich für …weiterlesen

12. Mai 2020

Produktentwicklung: Warum wir nicht besser werden

Ein einzelnes Team ist schnell mit Scrum oder Kanban versorgt und beginnt mit Fokus, ständiger Verbesserung und Transparenz die Welt innerhalb des Teams besser zu machen. Nicht immer sind jedoch die Verbesserungen außerhalb eines solchen Teams spürbar, bleibt es doch aus Lean-Sicht eine lokale Optimierung – welche die Kette nicht schneller macht, sondern unter Umständen …weiterlesen

4. Januar 2020

Brauchen wir noch Projekte?

Daniel vom Projektmagazin ruft zu einer neuen Blogparade auf. Das Motto diesmal: „Brauchen wir noch Grenzen im Projektmanagement?“ Diese Frage triggert bei mir eine Frage, die noch viel weiter geht: „Brauchen wir noch Projekte?“ OK, das mag dir jetzt etwas provokant erscheinen, daher möchte ich es diese Frage auf den Rahmen der Produktentwicklung einschränken. Sicherlich …weiterlesen

18. Dezember 2019

Produktentwicklung: Lean & Agile

Scrum und Kanban bei der Entwicklung von physischen Produkten? Die Literatur dazu war bisher überschaubar. Daher habe ich zusammen mit dem Hanser-Verlag einen Beitrag geleistet, in Form des Buchs “Produktentwicklung: Lean & Agil”. Warum dieses Buch? In der Softwareentwicklung haben agile Ansätze wie Scrum oder Kanban in den letzten 20 Jahren gezeigt, wie durch Transparenz, …weiterlesen

18. Dezember 2019

Mein verrückter Buch-Advent

Dass es hier im Blog über den Sommer recht ruhig war, hängt unter anderem damit zusammen, dass ich seit dem letzten Blog-Beitrag in zwei großen Buchprojekten beteiligt war. Dass beide Bücher inneralb von nur wenigen Tagen im Dezember 2019 veröffentlicht wurden, war dann jedoch dem Zufall geschuldet. Produktentwicklung: Lean & Agile Seit einem Jahr habe …weiterlesen

4. April 2019

Neues Buch: Das OpenSpace Agility Handbuch

Nach über eineinhalb Jahren Arbeit ist es vollbracht: Dr. Miriam Sasse und ich haben das OpenSpace Agility Handbook von Daniel Mezick ins Deutsche übersetzt. Der Clou dabei: Die Übersetzung ging relativ schnell von statten, was wir die ganze lange Zeit gemacht haben: Wir haben all die Fragen, die uns in unserer täglichen Arbeit mit Organisationen …weiterlesen

27. Dezember 2017

Auftritte vor der Längengrad-Kommission

Dave Snowden, der Schöpfer des Cynefin-Frameworks verwendet das Buch “Längengrad” (im Original “Longitude”) um mit Führungskräften in die Diskussion über Umdenken und Veränderung zu gehen, so berichtet Stephen Denning in seinem Buch “Storytelling”. Wer das Buch gelesen hat, kommt nicht umhin, im Alltag in manchen Situationen an diese interessante Geschichte zu denken. Das Längengrad-Problem Die …weiterlesen

27. Dezember 2017

Artikel im Projektmagazin “Mehr Gewinn durch weniger Effizienz?”

Schon im November ist mein Artikel “Mehr Gewinn durch weniger Effizienz?” im Projektmagazin erschienen, jetzt schaffe ich es endlich hier darüber zu berichten ;) In diesem Artikel habe ich einige der Konzepte von Donald Reinertsen aus der Produktentwicklung herausgenommen und für Projekte im Allgemeinen übernommen, es geht quasi um “Lean Project Management”. Kern der Überlegungen …weiterlesen

13. September 2015

Zu große Losgröße: Projekt gescheitert

Nun laufe ich ja immer durch die Gegend und predige in Entwicklungsprozessen (und im Rest des Lebens) die Losgröße so klein wie möglich zu halten. Das ist nicht immer einfach (also das Halten, nicht das Predigen), denn wir sind seltsamerweise alle mit der Meinung sozialisiert, dass große Losgrößen etwas Gutes und Effizientes sind. Auch wenn …weiterlesen