Agiles Buch: Responding to change over following a plan

Seit meinem letzten Beitrag zum agilen Buchprojekt ist mehr passiert, als die Abwesenheit von Blogbeiträgen zu diesem Thema vermuten lässt. Wie geplant, habe ich dieses Jahr das erste Inkrement als Handout für meine Trainings benutzt. Die inhaltliche Erweiterung und das Release als gedruckte Version mit ISBN ist jedoch anderen Themen gewichen: Zusammen mit Miriam Sasse…

Agiles Buch – die ersten Inkremente

Wie es so ist, das Feintuning des Texts hat sich ein wenig in die Länge gezogen, ich habe dann am Ende der Weihnachtsferien die erste Version in Druck gegeben. Mit der Absicht, gleich ein paar Exemplare dieser ersten Version im Kollegenkreis zu verteilen, habe ich gleich 15 Stück drucken lassen. Für den Müll. Irgendwie hatte…

Agiles Buch – erste Schritte

Hallo Welt, die Idee, das Buchprojekt agil anzugehen war schnell gefasst. Doch was bedeutet dies in der Praxis? Hier meine aktuellen Gedanken (ist noch nicht alles super ausgereift), mit denen ich loslaufe. Arbeitsplanung Da ich ohnehin schon meine Hintergrundarbeit hinter den Beratungstagen beim Kunden in Wochensprints plane, habe ich einfach einzelne Buchkapitel in meine Planung…

Buch mit Scrum? Erste Reaktionen

Meinen Plan, das Buchprojekt mit Scrum zu machen, und zwar konsequent, mit potentiell auslieferbaren Inkrementen und Definition of Done, habe ich ganz begeistert im Kollegen- und Bekanntenkreis kommuniziert. Neben Anerkennung (“Du machst krassn Scheiß, Alter!”), gab es auch interessante Diskussionen zu der Frage, ob ein Buch zu schreiben nicht etwas komplett anderes ist, als ein…

Idee: Agiles Buchprojekt

Neben dem Berater-Job noch ein Buchprojekt zu betreiben ist schon anspruchsvoll. Dementsprechend groß waren die Pausen in meinem Vorhaben. 2015 habe ich, als ich mehrere Kanban-Projekte in der Mechanik-Entwicklung betreute, damit begonnen meine Erfahrungen und ein paar Grundlagen aufzuschreiben. Später hat sich der Umfang des Buches dann in Richtung agiler Systementwicklung verschoben, Scrum und Skalierungsthemen…

Agile Produktentwicklung #1: Einführung

Was ist für ein Unternehmen teurer: eine nicht ausgelastete Ressource (Maschine, Mitarbeiter), oder eine Aufgabe bzw. ein Material, das nicht bearbeitet wird? Sowohl in der Produktion, wie auch in der Produktentwicklung ist die Erkenntnis vorhanden, dass eine Störung im Durchfluss teurer ist, als eine nicht ausgelastete Ressource. Doch nicht überall hat diese Erkenntnis auch zu…

Agile Produktentwicklung: Neue Serie

Hallo Welt, die letzte Zeit war ich in vielen spannenden agilen Projekten unterwegs, so ist mein Blog etwas liegengeblieben. Heute beginne ich einen Neustart, mit einer Artikel-Serie über agile Produktentwicklung, also den Einsatz von agilen Ansätzen außerhalb der reinen Software-Entwicklung. Ich hoffe es ist für Euch der eine oder andere interessante Input dabei, wenn es…